Die 10 besten Baby- & Kindermatratzen im Test & Vergleich 2017



Die Top10 der bequemsten Baby- & Kindermatratzen

Nr. Bild Produktinfo Shop
1. Träumeland T030506 – Tragetaschenmatratze sleep fresh Amazon
2. Träumeland T030702 Wiegenmatratze Brise Light punktelastischer Kaltschaumkern mit vertikalen Belüftungskanälen, 45 x 90 cm Amazon
3. Zöllner 1800078360 – Kinderwagenmatratze Allegro, 78/36 cm Amazon
4. Julius Zöllner 1540075320 – Kinderwagen-Quadro-Matratze Dr. Lübbe Air Plus, 75 x 32 cm Amazon
5. Träumeland Matratze wash 90 x 45 cm für Wiege Amazon
6. Julius Zöllner 7960200000 – Babymatratze Dr. Lübbe Air Premium, 70 x 140 cm „Test – Gut“ Amazon
7. Paradies 076025 Kindermatratze Sara, 70 x 140 cm Amazon
8. Zöllner 7350200000 – Babymatratze Air Allround, 70/140 cm Amazon
9. Betten-ABC OrthoMatra Junior-Duo, Baby- und Kindermatratze mit Trittkante, Baby- und Kleinkindseite, abnehmbarer und waschbarer Bezug mit Aloe Vera, atmungsaktiv, Größe: 70 x 140 cm Amazon
10. Traumnacht Kindermatratze Trendline BT Kiddy 70 x 140 cm, weiß Amazon


Einen gesunden und vor allem erholsamen Schlaf wünschst du dir als Mama für dein Allerkleinstes – die richtige Matratze ist dabei unentbehrlich und besonders wichtig, damit dein kleiner Liebling frisch und munter in den nächsten Tag starten kann. Welche Baby- bzw. Kindermatratze am besten für deinen Schatz geeignet ist, welche verschiedenen Größen es gibt und was du beachten musst, erfährst du in dem Baby- und Kindermatratzen Test von babys10.

Verglichen im Test wurden die besten Baby- und Kindermatratzen von Julius Zöllner, Träumeland, Alvi und Ikea.

 

Wie sollte eine Baby- & Kindermatratze sein & was sollte sie haben

Du fragst dich sicherlich, wie die Babymatratze für deine kleine Schnarchnase beschaffen sein muss und was gute Kindermatratzen sind. Dein Baby wird zu Beginn seines Lebens die meiste Zeit mit Liegen verbringen: zuhause im Bettchen oder in der Wiege und unterwegs im Kinderwagen.

Damit sich dein Liebling überall gut ausruhen und in das Land der Träume abtauchen kann, ist die richtige Matratze für Babys und Kleinkinder ganz entscheidend: Bei Säuglingen ist die Wirbelsäule noch nicht vollständig entwickelt, daher sollte der Rücken während des Schlafens entlastet und zugleich gestützt werden.

Umso wichtiger ist es, dass die Babymatratze bestimmte Kriterien erfüllt. Ein punktelastischer Matratzenkern sorgt bspw. für einen hohen Liegekomfort und unterstützt beim Schlafen die gesunde Entwicklung deines Babys. Worauf du im Einzelnen beim Kauf einer guten Baby- und Kindermatratze achten solltest, erklärt dir babys10 in den folgenden Abschnitten.

 

Baby- & Kindermatratzen: Maße & Größen

Baby- und Kindermatratzen gibt es in unterschiedlichen Größen und Maßen, viereckig oder oval. Es gibt Babymatratzen für den Stubenwagen, für die Wiege, für ein Beistellbett und für deinen Kinderwagen. Gängige Größen für diese Babymatratzen sind 40×80, 40×90, 45×90, 50×90, 55×90 und 50×100. Ist das richtige Maß für deinen Kinderwagen, Stubenwagen oder deine Wiege nicht dabei, musst du dir keine Gedanken machen. Träumeland, Julius Zöllner und Alvi haben in fast jeder Größe die richtige Baby- oder Kindermatratze für dich im Sortiment.

Suchst du eine Matratze für ein Babybett sind die gängigen Größen 60×120 (bei Ikea z.B.) und 70×140. Kindermatratzen beginnen ebenfalls bei der Größe 70×140. Wird dein kleiner Schatz größer, sind 70×160 und später dann 90×200 die perfekten Maße für eine Kinderbettmatratze.

Keine Sorge, du musst nicht bei jedem Wachstumsschub deines Kindes eine neues Bett mit einer anderen Kindermatratze kaufen, denn es gibt mittlerweile Betten, die du auseinanderziehen und sogar in der Größe verstellen kannst. Oder du entscheidest dich von Anfang für eine Babymatratze in der Größe 60×120 oder 70×140 und tauscht es dann später in ein Kinderbett mit einer Matratze in 90×200 ein.

 

Was bei Baby- & Kindermatratzen wichtig & zu beachten ist

Die Matratze sollte nicht nur die passende Größe, sondern auch die richtige Härte haben und zudem leicht zu reinigen sein. Weitere wichtige Eigenschaften einer Baby- bzw. Kindermatratze sind vertikale Luftkanäle, durch die die Luft optimal zirkulieren kann. Wärmestau wird dadurch verhindert, dein kleiner Schatz schwitzt nicht und kann frei atmen.

Die Baby- und Kindermatratzen sollten zudem allergikergeeignet sein, ein integrierter Nässeschutz ist sehr praktisch und vor allem hygienisch: Die Feuchtigkeit wird aufgesaugt und gelangt gar nicht erst in den Matratzenkern. So kannst du den Bezug der Babymatratze ganz einfach abnehmen, in der Waschmaschine waschen und dann in den Trockner packen. Wie lange du bspw. eine Baby- und Kindermatratze verwenden kannst, hängt davon ab, welche Größe die Matratze hat, und ob sie über eine Baby- und Kinderseite verfügt.

 

Wie hart & wie hoch sollte Babymatratze sein

Wie hart eine Baby- und Kindermatratze sein sollte, lässt sich nicht im Allgemeinen sagen. Du schläfst vielleicht lieber auf einer etwas weicheren Matratze, während dein Partner eine harte Matratze vorzieht. Bei Kindern ist es ähnlich: Die einen mögen lieber weichere Matratzen, in denen sie fast versinken, die anderem mögen Matratzen, die so hart wie ein Brett sind. Bei Babys und Kleinkindern ist es nur wichtig, dass die Matratze die Wirbelsäule beim Schlafen entlastet und gleichzeitig stützt.

Deswegen haben Julius Zöllner, Träumeland, Waschbär, Ikea und Paradies spezielle Baby- und Kindermatratzen entwickelt, die diesen Anforderungen gerecht werden.

Prinzipiell kannst du bei diesen tollen Matratzen nichts falsch machen und du solltest deswegen einfach deinen kleinen Prinz bzw. deine kleine Prinzessin auf der Erbse entscheiden lassen, ob es sich auf der Matratze gut schlafen lässt oder nicht. Eine dicke Matratze ist in er Regel einfach bequemer:)

 

Wie rum Babymatratze legen

Diese Frage kommt immer wieder auf und bezieht sich auf Matratzen, die sowohl über eine Baby- als auch über eine Kinderseite verfügen. Die Babyseite ist etwas weicher und macht das Babybettchen somit erst richtig gemütlich und kuschelig. Die Kinderseite der Matratze ist etwas härter und ideal, wenn dein Kind seine ersten Stehversuche unternimmt oder auf der Matratze herumhüpft.

Generell sind natürlich beide Seite für Babys und Kinder geeignet. Aber wenn du merkst, dass dein Spatz nicht so gut schläft, kannst du die Matratze einfach umdrehen. Vielleicht bewirkt das Wunder und dein Liebling wird von nun an schlafen wie ein Murmeltier.

 

Wie lange Baby- & Kindermatratzen nutzen

Wie lange du eine Baby- bzw. Kindermatratze nutzen kannst, hängt davon ab, wie groß die Matratze und in welchem Zustand sie ist. Hast du dich für ein kleineres Kinderbett entscheiden, wird dein Kind schneller herauswachsen. Hat dein Sprössling schon relativ früh ein Bett in der Größe 70×140 cm, 70×160 cm der 90×200 cm, dann wird er seine Matratze auch länger benutzen können. Prinzipiell haben Matratzen eine extrem hohe Lebensdauer und können über einen langen Zeitraum verwendet werden.

Wenn du bspw. Babys Stubenwagen-Matratze gut verstaust, kann auch Baby Nr. 2 in ein paar Jahren noch wunderbar darauf schlafen. Der Keller und der Dachboden sind als Matratzenlager aber eher ungeeignet, da es dort oft recht feucht und kühl ist.

 

Wie Babymatratze reinigen & wie lange Babymatratze (aus-)lüften

Babys Matratze solltest du vor dem ersten Gebrauch immer ein wenig an der frischen Luft auslüften. Auch wenn die Babymatratze keine chemischen Gerüche abgibt, kann frische Luft definitiv nicht schaden. Ist die Matratze bereits in Gebrauch, ist es sinnvoll, diese ab und zu für mehrere Stunden auslüften zu lassen. Außerdem solltest du den Bezug regelmäßig waschen, denn Schweiß, Speichel und Urin sind der ideale Nährboden für Milben und Bakterien.

Dein Baby sabbert nachts beim Schlafen oder steckt sich seine Händchen in den Mund und schmiert sie an der Matratze ab. Vielleicht läuft aber auch die Windel aus oder dein Kind macht aus Versehen ins Bett, weil dein Zwerg es nicht mehr rechtzeitig auf die Toilette geschafft hat. Auch nach einer Erkältungen oder anderen Krankheiten sollte der Matratzenbezug gewaschen werden, weil dein Kind nicht nur geschwitzt, sondern auch die Bakterien überall verteilt hat. Wie du deine Matratze von Julius Zöllner, Träumeland und Ikea waschen kannst, kannst du den Pflegehinweisen entnehmen.

 

Warum neue & keine gebrauchte Babymatratze

Kaufst du ein gebrauchtes Bett oder einen Stubenwagen für deinen Nachwuchs, dann wird oft auch eine passende Matratze angeboten. Bei gebrauchten Matratzen solltest du aber etwas vorsichtig sein, weil du nicht weißt, in welchem Zustand sie sind. Auch wenn du den Bezug wäscht, kannst du nicht unbedingt erahnen, wie es im Inneren der Matratze aussieht, und ob die Baby- bzw. Kindermatratze regelmäßig gelüftet wurde. Deswegen solltest lieber auf Nummer sicher gehen und eine neue Matratze kaufen.

Aber vielleicht hat ja auch jemand aus dem Freundeskreis eine gebrauchte Matratze abzugeben, die noch gut in Schuss ist. Da kannst du dich dann auch darauf verlassen, dass die Matratze in einem top Zustand ist.

 

Babymatratzen Test für Kinderwagen, Wiegen, Beistellbetten & Stubenwagen

Träumeland Sleep Fresh Babymatratze

Die Sleep Fresh Babymatratze von Träumeland gibt es in neun verschiedenen Größen, passend für Tragetasche, Babys Stubenkorb oder Wiege, für den Kinderwagen, Bollerwagen und für das Beistellbett. Der Bezug ist luftdurchlässig und verfügt über einen Nässeschutz. Läuft die Windel doch einmal aus, kannst du den Bezug einfach abnehmen, in der Waschmaschine waschen und danach in den Trockner packen. Außerdem ist die Babymatratze von Träumeland für Allergiker geeignet.

Die Träumeland Sleep Fresh Babymatratze bietet ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis. Die Qualität ist hochwertig, die Matratze hat den perfekten Härtegrad, sie ist weder zu hart noch zu weich. Dein Kleines liegt ganz bequem und schwitzt auf der Matratze nicht. Je nach Modell zahlst du um die 25 € pro Matratze.

 

Träumeland Brise Light Babymatratze

Die Träumeland Brise Light Babymatratze ist zwar ein wenig teurer als die Sleep Fresh Variante des gleichen Herstellers, dafür aber mit 6 cm Dicke einen Zentimeter höher als die Sleep Fresh Matratze. Der ’sleep safety‘ Matratzenbezug mit Tencel und integriertem Nässeschutz hält den Matratzenkern immer sauber und fühlt sich auf der Haut deines Babys ganz weich und angenehm an.

Die 3D-Luftpolsterauflage auf der Liegefläche ist extrem luftdurchlässig und gewährleistet freies Atmen auch dann, wenn dein Kleines gerne auf dem Bauch schläft. Die Qualität der Matratze ist ebenfalls sehr überzeugend, sie riecht weder nach unangenehmen chemischen Stoffen noch bilden sich nach längerem Gebrauch Dellen oder Kuhlen in der Matratze. Diese Babymatratze von Träumeland ist somit mehr als empfehlenswert und du kannst sie ab 34 € kaufen.

 

Julius Zöllner Babymatratze Allegro

Die Julius Zöllner Babymatratze Allegro gibt es in acht unterschiedlichen Größen für den Stubenwagen, Bollerwagen, Kinderwagen, für die Wiege oder für ein Beistellbett. Je nach Größe kostet diese Babymatratze von Zöllner zwischen 14 und 27 €.

Von Julius Zöllner bekommst du gute Babymatratzen zu einem wirklich tollen Preis! Die Dicke der Matratze ist perfekt, nicht zu dünn und nicht zu dick. Die Qualität ist mehr als zufriedenstellend. Auch hier kannst du den Bezug der Babymatratze abnehmen und waschen. Für den Kinderwagen ist die Babymatratze Allegro sehr gut geeignet, da sie etwas dicker ist als die meisten Matratzen der Kinderwagenhersteller, so dass dein kleiner Schatz auch bei Kopfsteinpflaster bequem liegen und schlafen kann.

 

Baby- & Kindermatratzen Test & Vergleich für Kinderbetten

Entscheidest du dich von Anfang an für ein Baby- bzw. Kinderbettchen hast du den Vorteil, dass dein Kleines nicht so schnell rauswächst und ihr beide eine Zeit lang etwas von dem Kinderbett habt, bevor ihr es irgendwann gegen ein größeres Modell austauschen müsst.

Die gängigsten Maße für diese Baby- und Kindermatratzen sind 60×120, 70×140 oder 70×160. Einige dieser Matratzen haben zwei unterschiedliche Seiten, so dass du sie sowohl für Babys als auch für Kleinkinder und Kinder nutzen kannst. Die Matratze Dr. Lübbe Air Plus von Zöllner bspw. ist Baby- und Kindermatratze in einem.

 

Matratze Dr. Lübbe Air Plus 70×140 cm Kaltschaum von Julius Zöllner

Diese Matratze ist für dein Baby ab dem ersten Tag geeignet. Wird dein Kind größer, kannst du die Matratze von der Babyseite (0-2 Jahre) einfach auf die Kinderseite (ab 2 bis 9 Jahre) umdrehen.

Die Matratze von Julius Zöllner ist super und hat eine tolle Polsterung, sie ist nicht zu hart und nicht zu weich. Ist dein kleiner Liebling aus dem Säuglingsalter rausgewaschen, kannst du die Matratze einfach umdrehen. Der Bezug lässt sich kinderleicht abnehmen und waschen. Außerdem hat die Babymatratze trittfeste Längskanten, die verhindern, dass dein Baby abrutscht, wenn es immer wieder versucht, aufzustehen.

Die Matratze bekommst du in der Größe 70×140 für 93 €, bei Amazon kannst du die Kindermatratze auch in 60×120 kaufen, wenn du z.B. ein Kinderbett von Ikea in der Größe hast. Allerdings ist diese Größe etwas teurer und kostet dich ca. 120 €. Das Preisleistungsverhältnis ist aber auch bei dieser Größe und Qualität der Matratze immer noch top! Die Julius Zöllner Babymatratze Dr. Lübbe Air Premium ist ein vergleichbares Modell. Sie kostet gut 10 Euro mehr, ist aber ebenso wie die Dr. Lübbe Air Plus unter den Testsiegern.

 

Kindermatratze Kokos/Latex von Waschbär

Die Baby- und Kindermatratze Kokos/Latex von Waschbär ist ebenfalls einer der Testsieger und wurde von der Stiftung Warentest mit gut bewertet.

Die Kindermatratze von Waschbär bietet deinem Kleinen oder deiner Kleinen zwei Seiten an, die du bei Bedarf wenden kannst. Der Naturlatexschaum ist besonders weich und kuschelig, die mit Kokoslatex gepolsterte Matratzenseite für Kinder sorgt für eine straffe Oberfläche und Kantenfestigkeit. Du kannst außerdem zwischen Schurwolle, die perfekt klimatisierend ist, und zwischen Baumwolle wählen, die besonders für Kinder mit Allergien geeignet ist.

Die Kindermatratze Kokos/Latex von Waschbär ist mit 159 € zwar etwas teurer als andere Kindermatratzen, aber dafür kaufst du eine Matratze aus reinen Bio-Materialien, die deinem Kind eine angenehme Schlafatmosphäre garantieren.

 

Baby- und Kindermatratzen von Ikea

Entscheidest du dich für ein Baby- oder Kinderbett von Ikea in der Größe 60×120 hast du die Wahl zwischen Federkern-, Latex- oder Kaltschaummatratzen für dein Babybett. Die Preise variieren je nach Modell zwischen 40 und 120 €. Wie bei anderen Ikea-Produkten auch bekommst du eine tolle Qualität zu erschwinglichen Preisen. Mit VYSSA Matratzen für dein Babybett kannst du nichts falsch machen, die Babymatratzen von Ikea sind bequem und erfüllen strenge Sicherheitsvorschriften.

Alle festen, gut belüfteten Matratzen haben zudem waschbare Bezüge. Somit bekommst du auch für wenig Geld alles, was eine gute Baby- bzw. Kindermatratze können sollte: Dein kleiner Schatz schläft sicher und bequem.

 

Paradies Kindermatratze Sara

Die Paradies Kindermatratze Sara 70×140 wurde von Öko-Test mit “sehr gut“ bewertet und ermöglicht deinem Baby eine angenehme und erholsame Nachtruhe auf einer tollen Matratze. Der Matratzenüberzug ist extrem weich und kuschelig. Die Kindermatratze von Paradies hat eine Baby- und eine Kinderseite, eine Trittkante ist auch vorhanden. Geht bei der Windel doch einmal etwas daneben, ist der Bezug dieser Kindermatratze schnell abgezogen und gewaschen.

Das Material trocknet schnell, sodass du nicht unbedingt einen Trockner brauchst und die Matratze nach einem kleinen Malheur schnell wieder einsatzbereit ist. Die Sara Kindermatratze von Paradies bietet dir alles, was du dir für deinen kleinen Schatz beim Schlafen wünscht. Für die Baby- und Kindermatratze musst du auch kein Vermögen ausgeben und kannst sie schon für 84 € kaufen.

 

Alvi Matratze Max

Wie die anderen Baby- und Kindermatratzen auch hat die Alvi Kindermatratze Max eine Baby- und eine Kinderseite, die umgedreht werden kann, wenn dein Kind älter wird. Die Matratze ist sehr hochwertig und gibt keine komischen oder unangenehmen Gerüche von sich. Die zwei verschiedenen Seiten sind gut gekennzeichnet und dein Kind wird super auf seiner neuen Matratze schlafen.

Den Bezug der Kindermatratze kannst du ganz einfach abmachen und in der Waschmaschine waschen, eine trittfeste Sicherheitskante gibt es auch. Der Preis liegt bei ca. 99 € und Alvi bietet dir damit ein super Preis-Leistungsverhältnis für seine Baby- und Kindermatratzen.

 

Wo Baby- & Kindermatratzen kaufen

Baby- und Kindermatratzen von Träumeland, Julius Zöllner und Paradies kannst bei du bei Ikea, Amazon, Babywalz oder anderen Online-Shops kaufen. Vergleiche am besten vorher immer die Preise, wenn du eine Babymatratze online bestellen möchtest, denn oft gibt es tolle Angebote, bei denen du richtig viel Geld sparen kannst. Selbstverständlich kannst du die Matratze auch direkt beim Hersteller, im Bettenfachgeschäft oder bei Karstadt in deiner Stadt kaufen.

nach oben