Die 10 schönsten Wiegen im Test & Vergleich 2017



Die zehn schönsten Wiegen für Babys

Nr. Bild Produktinfo Shop
1. Roba 8950W S148 Komplettwiegenset Adam und Eule Amazon
2. Leander Babywiege Wiege Set inkl. Matratze, Schleier, Haken und Stativ Amazon
3. BabyBjörn 041121 Wiege Harmony Amazon
4. Babywiege Kinderbett Babybett Stubenwagen Beistellbett + 9 tlg. Zubehör Amazon
5. Komplette Babywiege Babybett Stubenwagen Schaukelwiege Wiege Babybett hellblau 51365-01 Amazon
6. Tiny Love 22218003 Schaukel- und Schlummerwippe Rocker Napper Amazon
7. roba 8946 S105 – Komplettwiegenset Liebhabär Amazon
8. Alvi 411554166 Pendelwiegenset „Birds“, beige Amazon
9. KOKO- Kufenwiege | „KARLA“ | Komplett | Buche | weiss | Designwahl (Design: Applikation Bärchen gelb) Amazon
10. AMAZONAS Babyhängematte Kangoo Amazon


Nach der Geburt ist dein kleiner Schatz ganz erschöpft und wird in den kommenden Monaten erst einmal richtig viel schlafen. Für die körperliche und auch geistige Entwicklung ist es sehr wichtig, dass dein Baby einen ausreichenden und gesunden Schlaf hat, schließlich muss dein Kleines die vielen neuen Erfahrungen und Erlebnisse verarbeiten. Und das kann ganz schön anstrengend sein.

Deshalb benötigt dein Neugeborenes einen ruhigen Ort, an dem es entspannt in das Lummerland abtauchen kann. Eine Babywiege von Alvi, Roba oder Christiane Wegner mit schaukelnden Bewegungen eignet sich hervorragend, um deinen Zwerg sanft in den Schlaf zu wiegen und fördert zudem ganz nebenbei die Entwicklung seines Gleichgewichtssinns.

 

Babywiegen für jeden Geschmack

In diesem Artikel erfährst du, was eine Babywiege überhaupt ist und welche unterschiedlichen Ausführungen von Herstellern wie Croco, Chicco oder Roba angeboten werden. Denn das Sortiment reicht von Holzwiegen mit einem Dreifuß-Gestell über runde Federwiegen bis hin zu Babywiegen, die an der Decke montiert werden können. Aber keine Angst, babys10 erklärt dir ausführlich, worin die Unterschiede liegen und wo du ein bequemes Nest für deinen kleinen Racker kaufen kannst.

Interessant sind auch der Kostenpunkt sowie die Frage, was denn eigentlich für eine Ausstattung in eine Babywiege gehört. Außerdem kannst du dich darüber informieren, was beim Kauf einer Babywiege besonders wichtig ist und was du beachten solltest. Empfehlungen für eine bequeme und vor allem gute Babywiege, die perfekt zu deiner Einrichtung zuhause passt, kannst du dem babys10 Wiegen Test entnehmen. Zudem erfährst du alles über die drei schönsten und bequemsten Babywiegen von Roba, Leander und Babybjörn.

 

Was ist eine Babywiege

Herkömmliche Babybetten sind für die ersten Lebensmonate zu groß für deinen Liebling, da er noch die Enge deines Mutterleibes gewöhnt ist. Damit dein Neugeborenes weiterhin dieses Gefühl von Geborgenheit spürt, kannst du dein Baby in eine Chicco, Cododo, Croco oder Colada Babywiege legen und mithilfe der sanften Schaukelfunktion ihn ganz entspannt einschlummern lassen. So kann sich dein Zwerg von dem anstrengenden Tag in dieser neuen, aufregenden Welt erholen und topfit in den nächsten Tag starten.

 

Vorteile einer Babywiege

Eine Babywiege dient nicht nur als bequemen Schlafplatz für deinen Schatz, sondern bringt auch viele weitere Vorteile mit sich. Ob als beruhigende Hilfe zum Einschlafen oder auch als mobiles Möbelstück, mit einer Babywiege bist du sehr gut gerüstet.

 

Babywiege bei Schlafproblemen

Hat dein Kleines Probleme mit dem Einschlafen, so kann die richtige Wiege dafür sorgen, dass dein Baby ganz schnell in den Schlaf findet. Die vertrauten, sanften Bewegungen der Babywiege wirken beruhigend und entspannend auf deinen Liebling, wenn du deinem Spatz noch ein Wiegenlied vorsingst, werden seine Äuglein ganz schwer werden und er wird ganz schnell einschlafen. Besorge am besten zusätzlich ein Babyphone: Falls dein Schatz wieder aufwachen und weinen sollte, kannst du ihn mit deiner Stimme auf dem Weg ins Kinderzimmer beruhigen und wieder zurück in den Schlaf wiegen.

 

Mobilität der Babywiege

Die meisten Babywiegen verfügen mittlerweile über Rollen, somit bist du ganz flexibel und kannst das Möbelstück im Elternschlafzimmer, Kinderzimmer oder auch Wohnzimmmer aufstellen, je nachdem wo du dich gerade aufhältst. Außerdem benötigt eine Babywiege nicht so viel Platz wie bspw. ein Beistellbett.

 

Wiege, Beistellbett oder Stubenwagen

Viele Eltern fragen sich, ob sie ein Beistellbett, einen Stubenwagen oder doch lieber eine Babywiege kaufen sollen. Hierfür gibt es keine richtige oder perfekte Antwort. Wichtig ist, was für deinen Schatz und dich am bequemsten ist und womit ihr Zwei am besten zurechtkommt. Denn jedes dieser Möbelstücke hat andere Vorteile, deshalb kannst du dir einfach den babys10 Stubenwagen- und Beistellbett Test durchlesen und dann in Ruhe entscheiden, was du ausprobieren möchtest.

Falls du ein Allroundtalent suchst, wirst du bei Herstellern wie Roba oder Fabimax auf jeden Fall fündig. Diese Marken bieten super praktische, mitwachsende Beistellbetten an, die sämtliche Funktionen in einem Möbelstück vereinen. Das Stubenbett 4 in 1 von Roba bietet nicht nur ein kuscheliges Babybettchen für dein kleines Häschen, sondern fungiert auch gleich als Babywiege oder sogar als Hochstuhl!

 

Babywiegen-Modelle

Wiegen gibt es in unterschiedlichen Varianten und Designs: Ob eher die klassische Ausführung mit Kufen aus dunkelbraunem oder hellem Holz, eine moderne, weiße Babywiege auf Rollen oder doch lieber eine gemütliche Hängewiege – die Geschmäcker sind verschieden und du kannst ganz nach deinen Vorlieben entscheiden, welches Möbelstück am besten zu deinem Baby und dir passt.

 

Moderne Babywiegen

In diese Kategorie fallen bspw. Babywiegen in der Trendfarbe Weiß und auf Rollen, die vom Design her sehr modern gehalten und technisch auf dem neuesten Stand sind. Außerdem überzeugen sie durch ihren festen und stabilen Standfuß, die Möglichkeit die Höhe variabel einzustellen und durch die Anti-Kipp-Funktion. Einige Hersteller bieten sogar elektrische Babywiegen an, sodass du die Wiege nicht selbst anstupsen musst, sondern diese automatisiert schaukelt.

Aber eigentlich ist es doch genau das, was eine Wiege ausmacht: Seinem Kind so nah wie möglich zu sein, die wunderschönen Äuglein und süßen Backen deines Wonneproppen zu beobachten und ihn sanft mit der Hand in den Schlaf zu wiegen. Daher ist babys10 ein großer Fan von Babywiegen, die du selbst anstupsen kannst.

Viele Eltern suchen auch in dem beliebten Möbelhaus Ikea nach einer Babywiege, da du dort oft tolle Produkte zu einem günstigen und fairen Preis finden kannst. Zurzeit führt Ikea leider keine Wiegen im Sortiment, aber du findest viele tolle Modelle bspw. bei Toys R Us oder Amazon.

 

Klassische Babywiegen

Die klassische Ausführung einer Babywiege mit großen Holzrädern erinnert stark an einen Stubenwagen. Da die Wiegenwanne einer klassischen Babywiege in der Regel auch etwas größer als die einer herkömmlichen Babywiege ist, kannst du dieses Möbelstück lange für deinen Sprößling verwenden. Nicht nur wegen der Form, sondern auch durch die zusätzlich erhöhten Ränder kannst du die klassische Babywiege von Steiner oder Monsieur Bébé längerfristig nutzen, denn auch wenn dein Schatz bereits seine ersten Krabbelversuche unternimmt oder sogar stehen kann, hat er noch eine ganze Zeit lang genügend Platz in seinem gemütlichen Nestchen.

 

Antike Babywiegen

Sehr schön sind auch antike Babywiegen aus Eiche. Manch einer findet noch ein altes Erbstück zuhause auf dem Dachboden, ansonsten kannst du auch eine gebrauchte Babywiege in einem Secondhandladen, bei Ebay Kleinanzeigen oder DaWanda kaufen. Die Wiegen haben einen festen Stand und können mit einer bequemen Matratze und einem weißen oder sogar rosafarbenen Himmel noch ein bisschen aufgepimpt werden. So mixt du den antiken mit dem modernen Stil und bist damit absolut im Trend des Jahres 2017.

 

Nest- und Hängewiege

Für das Nickerchen für Zwischendurch eignen sich hervorragend flexible und bequeme Hängewiegen, um deinen Spatz auch mal in der Küche oder im Wohnzimmer in den Schlaf zu schaukeln. Die Hänge-Babywiege wird mittels einer speziellen Deckenbefestigung wie einem Zugseil, Schaukelhaken und entsprechenden Dübeln an der Decke aufgehängt.

Da Babys besonders in den ersten Wochen und Monaten nach der Geburt auch tagsüber viel schlafen, möchte vielleicht nicht jede Mama oder jeder Papa den neuen Erdenbürger für sein Nachmittags-Nickerchen immer erst für die Wiege im Kinderzimmer fertig machen. Umso besser, dass du eine mobile Hängewiege hast.

Vor allem, wenn Baby erst einmal so richtig müde ist und bereits richtig laut werden muss, damit es seinen Mittagsschlaf in seinem bequemen Nestchen bekommt, sollte es schon zügig gehen. Gut, dass du bereits eine Wiege im Wohnzimmer hängen hast.

Die Schaukelwiege für Babys von Leander ist auf dem zweiten Platz vom babys10 Babywiegen Test gelandet: Du kannst sie bspw. ganz flexibel von einer Schaukelwiege in eine reine Nestwiege umfunktionieren und somit in eine dreibeinige Babywiege umwandeln, dazu musst du lediglich den runden Korb in das Gestell einhängen. Nähere Informationen zu dieser tollen Wiege findest du in unserem Babywiegen Test.

 

Babywiege für Zwillinge

Zwillingseltern stehen im Alltag immer wieder vor praktischen Herausforderungen, da sie entweder sämtliche Babyutensilien doppelt kaufen müssen und der Geldbeutel darunter ziemlich leidet oder sie anderweitig Lösungen finden müssen. Für Zwillinge gibt es Gott sei Dank eine tolle Anschaffung: Die Federwiege!

Deine zwei Frechdachse liegen, wie zuvor in deinem Bauch, nebeneinander und können sich gegenseitig hören, anfassen und miteinander kuscheln. Das wirkt beruhigend auf deine Kleinen und du kannst sie zusammen sanft in den Schlaf schaukeln. Zwillingswiegen gibt es bspw. von Kinderklein oder Nomono, entweder im normalen Wiegenformat oder auch als runden Korb. Beide Babywiegen findest du über Google und liegen im Komplettset preislich bei ca. 270 €

 

Was gehört in eine Babywiege

Viele Hersteller bieten Babywiegen bereits in einem kompletten Set mit Matratze, Himmelstange und Nestchen an. Die meisten mitgelieferten Babymatratzen sind jedoch qualitativ nicht so hochwertig. Da Babys Gesundheit an oberster Stelle steht, solltest du dich im Fachhandel oder in dem babys10 Babymatratzen Test über gute und bequeme Babymatratzen informieren und diese gegebenenfalls ersetzen.

 

Babyschlafsack & Schlafanzug

Oftmals sind im Bettset der Babywiege bereits Bezug und Bettwäsche enthalten. Für ein Neugeborenes sind Bettdecken und Kissen jedoch ungeeignet, da sie im Verdacht stehen, einen Wärmestau zu verursachen, der für Babys gefährlich werden kann. Verwende deshalb lieber einen kuscheligen Babyschlafsack und einen süßen Schlafanzug, dann wird deinem Sprössling garantiert nicht kalt.

 

Nestchen für die Wiege

Damit dein Kleines ganz entspannt einschlafen kann, sollte ein bequemes Nestchen in die Babywiege gelegt werden. Es vermittelt nicht nur die wohlige Enge des Mutterleibes, sondern schützt deinen kleinen Zwerg auch davor, sich nachts sein Köpfchen an der Wiege zu stoßen. Außerdem erhöht es den Schlafplatz deines neuen Mitbewohners, wodurch er vor der Kälte am Boden geschützt ist und zum anderen entlastet dies zusätzlich deinen Rücken. Nestchen für deine Babywiege gibt es von den bekannten Babymatratzen-Herstellern wie Julius Zöllner, Vizaro, Alvi oder Sugarapple in unterschiedlichen Größen sowie Farben und Designs. So findest du bestimmt das perfekte Nestchen für deinen kleinen Schatz.

 

Himmel für die Babywiege

Natürlich darf ein Träumeland-, oder Dreamzzz-Himmel für deine Babywiege nicht fehlen. Denn der Himmel macht erst diesen unglaublich süßen sowie ganz besonderen Charme einer Wiege aus und bietet zudem eine gemütliche Schlafatmosphäre. Er dämpft das Licht und sorgt ganz nebenbei auch noch für eine optimale Luftzirkulation. So sind behutsame Nächte und die schönsten Träume deines Lieblings garantiert. Mittels einer Stange kannst du den Himmel direkt an der Wiege befestigen. Sehr schön sehen weiße Himmel zu einer weißen Babywiege aus und sie sind einfach die perfekte Ergänzung zu jedem Bettchen.

 

Was kostet eine Babywiege

Je nach Ausstattung variieren auch die Kosten einer Babywiege. Generell kannst du für eine neue Wiege 100 € und aufwärts einplanen. Natürlich kannst du aber auch eine gebrauchte Wiege bei Ebay Kleinanzeigen suchen oder Bekannte und Freunde fragen, ob sie eine Babywiege verkaufen oder verschenken möchten

 

Was bei Wiegen wichtig & zu beachten ist

Im besten Fall stellst du die Roba, Christiane Wegner oder Chicco Babywiege für die ersten Lebensmonate im Elternschlafzimmer auf. So musst du nicht mitten in der Nacht durch die ganze Wohnung oder das Haus laufen, wenn dein Kleines Hunger bekommt und du es stillen möchtest. Außerdem wirken die Atemgeräusche von Mama und Papa sehr beruhigend auf dein Baby und seine Atemregulation wird positiv beeinflusst. Dadurch kann dein kleiner Spatz deutlich besser schlafen.

Beim Kauf einer Wiege für dein Baby solltest du darauf achten, dass diese nicht zu niedrig ist, da die Luft am Boden etwas kühler ist und dein Liebling schneller frieren könnte. Kaufe deshalb entweder eine höhere Wiege von Coneco, Daisy Cradle oder Easy Baby und informiere dich zuvor, ob die Babywiege höhenverstellbar ist. Dein Rücken wird es dir danken, wenn du dich nicht so oft tief bücken musst, um deinen Schatz hineinzulegen oder herauszunehmen.

 

Die drei besten Wiegen im Test

Kommen wir nun zum spannendsten Teil dieses Artikels: Welche Babywiege hat im babys10 Wiegen Test am besten abgeschnitten? Alle Infos zu den Testsiegern sowie deren Funktionen werden dir ausführlich in diesem Abschnitt erläutert.

 

Babywiege Roba

Testsieger im Bereich Babywiege ist das Komplettwiegenset Heartbreaker von Roba, welches eine Holzwiege mitsamt Zubehör beinhaltet. Darüber hinaus verfügt die Babywiege über eine Feststellfunktion, damit du diese für dein Mädchen oder deinen Jungen zusätzlich als Stubenwagen nutzen kannst.

Als Zubehör der Babywiege wird ein Wiegenset mit den Maßen 80 x 80 cm mitgeliefert, welches aus einem Kopfkissen und Zudecke sowie passendem Steppbett, einer Matratze, einem Nestchen, einem Himmel, einer Himmelstange und einem Rollenset mit Bremsfunktion besteht. Sämtliche Textilien sind aus 100 % schadstoffgeprüfter Baumwolle hergestellt, sodass nicht nur dein kleiner Zwerg bequem einschlafen kann, sondern auch du als Mama ganz beruhigt sein kannst.

Die Flachstäbe der Wiege sind sehr robust und hochwertig verarbeitet. Das Beste an diesem Möbelstück: Mit einer Verriegelung kannst du die Babywiege ganz einfach und schnell zu einem Stubenwagen oder Babybett umfunktionieren. Das Komplettwiegenset gibt es in drei verschiedenen Ausführungen und ist bereits ab 115 € online bei Amazon verfügbar.

 

Babywiege Leander

Die Babywiege von dem Hersteller Leander ist eher der Luxusklasse zuzuordnen, da dieses Wiegenset im höheren Preissegment liegt. Mitgeliefert werden bereits die Matratze, ein Himmel, die Haken zur Deckenbefestigung und ein stylisches sowie robustes Gestell. Das Babywiegenset ist in einem weißen, skandinavischen Design gehalten und aus den hochwertigsten Materialien gefertigt. Für die hohe Qualität dieses Sets und Ökö-Tex Standart 100 musst du knapp 400 € bezahlen.

Diese Babywiege ist jedoch jeden Cent wert: Du kannst sie ganz flexibel entweder an der Decke oder in einem Gestell aufhängen, das ein freies Schwingen in alle Richtungen durch die Einpunkt-Aufhängung ermöglicht. Am Ende der Federwiege befindet sich ein runder Korb mit Matratze, diese dient als Liegefläche für dein Baby. Den Matratzenbezug kannst du bei 60 Grad in der Waschmaschine reinigen.

Das Gestell ist am Metalltop klappbar und mit ca. 2,5 kg sehr leicht zu transportieren, falls du mal eben vom Wohnzimmer ins Schlafzimmer umziehen möchtest. Diese moderne und ziemlich coole Babywiege ist nicht nur ein toller Hingucker, sondern auch für dein Kleines der Jackpot schlechthin.

 

Babywiege Babybjörn

Platz Nummer drei unseres Wiegen Tests geht an den Hersteller Babybjörn mit dem Modell Harmony, das ab ca. 200 € erhältlich ist. Eine Babymatratze wird bereits mitgeliefert, der Matratzenbezug sowie der Himmel sind separat erhältlich. Die Babywiege von Babybjörn kannst du ganz einfach mit der Hand bedienen oder mit dem Fuß anschaukeln, sie bewegt sich aber auch durch die Bewegung deines kleinen Schatzes.

Durch die schlichte Konstruktion dieser Babywiege sowie durch das transparente Netzgewebe hast du dein Kleines immer optimal im Blick. Durch die niedrige Höhe der Wiege kannst du deinen Spatz immer perfekt im Auge behalten, während er friedlich und in Ruhe schläft. Die Wiege ist auf zwei sicheren und stabilen Blattfedern montiert, zusätzlich wird der Boden vor bspw. Kratzern geschützt. Möchtest du die Babywiege in einem anderen Raum aufstellen, so brauchst du keinen Kraftsport betreiben, denn diese Wiege ist mit ihren 6 kg sehr leicht zu tragen.

 

Wo Babywiege kaufen

Babywiegen von Alvi, Roba, Pinolino oder Chicco kannst du entweder im Online-Shop der Hersteller, in Fachgeschäften vor Ort oder online bei Amazon, Babyone, Toys R Us, DaWanda oder Baby-Walz kaufen. Bei Amazon ist die Auswahl an Babywiegen riesig. Ikea bietet momentan keine extra Babywiegen für Babys an, dafür haben sie aber schöne Babybettchen im Sortiment.

Bei Ebay Kleinanzeigen gibt es viele gebrauchte Babywiegen von Crocco oder Chicco zu einem günstigen Preis. Achte jedoch darauf, dass das Möbelstück keinerlei Schäden aufweist, damit sich dein kleiner Siebenschläfer nicht an Holzsplittern oder scharfen Kanten stößt. Mit einer neuen Matratze sowie einem Schlafsack für dein Kleines ist die Babywiege so gut wie neu und du sparst dir viel Geld.

 

Babywiege selber bauen

Für die begabten Heimwerker unter uns hat Google zahlreiche Do-it-Yourself-Anleitungen parat, um eine Babywiege selber zu bauen: Tipps zu Bauanleitungen und Bausätzen findest du in zahlreichen Foren. Und eine DIY-Babywiege macht ganz schön was her bei Familie und Freunden :).

Im folgenden Video findest du Tipps und Tricks, wie du selber ganz leicht eine Wiege nachbauen kannst, damit auch du bei deinen Freunden und Familien als der absolute Königsheimwerker bekannt bist.

nach oben